HOW TO GET TO URSA BEACH

Wenn man bei Pinterest „Lissabon“ und irgendwas mit Beach eingibt und einem dann dieser Strand angezeigt wird ist doch klar, dass man sofort seine Sachen packt und dahin möchte! Vielleicht ist es der Name oder dieser spitze Steinfels, aber dieser Beach hat mich von Anfang an magisch angezogen und im April war es dann soweit: Laura ursat zum Ursa- Beach! Natürlich habe ich vorher schon ein bisschen gelesen und herausgefunden, dass man da wohl nicht so leicht hinkommt, aber nicht umsonst gehört der ‚Praia da Ursa‘ eher zu den hidden places in Portugal. Ich habe es dann einfach mal versucht (und es hat geklappt)  und kann es nur empfehlen – es ist einfach nur wunderschön! Wenn man ein Auto zur Verfügung hat ist es noch einfacher, aber ich war an dem Tag halt Car los. Haha

IMG_9999IMG_9912

Erste Station in Lissabon ist ‚CAIS DO SODRÉ‘ von wo der Zug für 2,70 Euro nach CASCAIS fährt. Die Züge fahren in der Regel alle 20 Minuten und sind dann innerhalb von 40 Minuten an der Endstation Cascais. Ich muss kurz erwähnen, dass niemand durch den Zug rennt und alle Leute aus der Bahn schmeißt oder eine englische Durchsage folgt, in der die Endstation durchgerufen wird. Man sollte also nicht zu vertieft den Songtext von „Despacito“ lernen, denn ansonsten fährt man wieder zurück…

IMG_9483IMG_9485IMG_9493

Hinter dem Bahnhof in Cascais steht ein türkises Shopping- Center wo links Treppen zu einem Busbahnhof führen. Von dort fährt der Bus 403 Richtung Sintra, aber wichtig ist eigentlich nur CABO DA ROCA, denn das ist unsere Haltestelle. Die Fahrt dauert 30 Minuten und kostet 3,30 Euro, die man Bar bezahlen kann. Achtung, der Bus ist voll mit Chinesen und alten Omis…! Morgens ist es am Cabo da Roca anscheinend noch nicht so windig, dass man es ganz gut aushalten könnte, aber Ursa ruft ja! Man läuft also die Straße wieder bis zum Schild „Ursa“ zurück und folgt dem schottrigen Schotterweg. Der dicke Stein mit Ursa draufgeschmiert zeigt einem dann auch nochmal den richtigen Weg, obwohl es echt nicht zu verfehlen ist, denn am Ende sieht man schon die beiden wunderschönen Spitzen der Felsen

IMG_9507IMG_9581IMG_9514

Tja und dann geht die Scheiße los. Drei Schotterwege, die direkt steil nach unten führen. Mein super Geheimtipp: LINKS!! Der Typ, der vollkommen fertig den Weg hochkam (und erstmal Luft holen musste) meinte, dass sich der Weg definitiv lohnt, aber ziemlich anstrengend ist. Toll! Vor mir kletterten dann drei Deutsche (wo kommen die eigentlich immer her?), die so aussahen, als hätten sie einen Plan (hatten sie nicht, weil wir rechts gegangen sind). Ich hab mich schon geschämt alle zwei Meter wegzuflutschen, aber das leicht tollpatschige Mädchen vor mir, lag fast die ganze Zeit im Dreck 😀 Das war aber auch alles furztrocken an dem Tag, sodass man automatisch weggeflutscht ist. Der Weg nach unten ist tatsächlich nicht zu unterschätzen und man sollte feste Schuhe und Wasser dabei haben… Insgesamt dauert die abenteuerliche Safari etwa eine halbe Stunde, aber wenn man unten ist, ist alles wieder super und man steht leicht unter Schock (kann auch an den nackten Opis liegen, die gemütlich daherlaufen…)

IMG_9529IMG_9576IMG_9589IMG_9595IMG_9604

Ich glaube, ich habe den perfekten Tag erwischt. Es war richtig warm, gar nicht windig und nur eine Hand voll Menschen unten am Strand (zwar nackt, aber ok). Der Praia da Ursa ist definitiv diese Wanderung wert, denn es ist einfach nur traumhaft. Diese Felsen, der weiche, aber körnige Sand und das glasklare Wasser. Das hat mich echt umgehauen… da war nichts drin. Nicht mal eine Alge! Peinlich wie ich bin, habe ich dann noch Fotos von mir gemacht und ganz laut Despacito gesungen…. aber das stört ja eh keinen 😀 Geht einfach alle zum Ursa Beach und seht wie mega geil es da ist!

Übrigens fährt der letzte Bus unter der Woche um 19.45 Uhr, aber diese Zeiten stimmen vorne und hinten nicht. Die Busse kommen wann sie wollen, also am Besten eher an der Haltestelle stehen 🙂

IMG_9615IMG_9824IMG_9805IMG_9855IMG_9960IMG_9875IMG_9968

Kurzbeschreibung

Von Cais do sodré mit dem Zug nach Cascais – mit dem Bus 403 Richtung Sintra bis Cabo da Roca – an der Straße entlang bis zum Ursa- Schild – Schotterweg bis zum Parkplatz – LINKS runter – da 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s