Foto – Tips

NATÜRLICHE FOTOS

Ich glaube, bisher habe ich jeden vor meiner Kamera zum Lachen bringen können. Aber an eurem Hochzeitstag kann ich nicht immer vor euch herspringen und dumme Witze erzählen. Ihr seid da ein bisschen auf euch allein gestellt. Seid ihr selbst und genießt die Momente. Zeigt eure Emotionen und haltet sie bitte nicht zurück. Sucht auch nicht nach der Kamera und schaut lächelnd in die Linse, sondern schaut lieber nach eurem Partner oder Familie. Vergesst mich und meine Kamera einfach, bin eh immer in eurer Nähe und werde euch begleiten, aber wenn ihr direkt in die Kamera schauen sollt, sage ich euch Bescheid. Lacht, weint, schreit, wo immer ihr euch nach fühlt. Tut es 🙂 So entstehen natürliche Fotos und nur so kann ich auch die wunderbare Stimmung auf eurer Hochzeit festhalten.

GRUPPENFOTOS

Achja, die guten alten Gruppenfotos. Auf der einen Seite sind sie wirklich cool und zeigen eben alle Gäste auf einen Haufen und grundsätzlich habe ich auch nichts dagegen. Es ist für mich auch kein Problem alle zurechtzustellen und vor Hunderten Augen Anweisungen zu geben. Aber, aber …! Es gibt keinen guten Zeitpunkt ein Gruppenfoto zu machen, denn immer fehlt jemand Wichtiges, der Platz reicht nicht aus, das Licht ist schrecklich, man sieht die Hälfte der Gruppe nicht und es dauert einfach unendlich lange. Gerne tue ich euch den Gefallen und mache ein Foto von all euren Gästen und gebe mein Bestes, um es möglich zu machen. Erwartet aber nicht allzu viel von diesem Erlebnis.

Fotos mit der Familie und Freunden sind gerade auf Hochzeiten besonders wichtig. Damit ihr aber auch Freude an den ganzen Fotos habt, solltet ihr euch nochmal ein paar Dinge vor Augen führen.

  • Vertraut mir! Manchmal gibt es nicht den perfekten Ort für Gruppenfotos, aber ich werde euch eine Stelle zeigen, euch drapieren und eure Familienmitglieder dann nacheinander neben euch positionieren. Achtet nur auf euch (und mich)
  • Lebt den Moment! Ihr Beiden steht wahrscheinlich ziemlich lange da und bekommt immer neue Leute an eure Seiten. Bleibt also ganz in Ruhe in eurer Position stehen und beobachtet das Geschehen. Es ist zum totlachen. Hier fehlt die Oma, da hat die Cousine die Augen zu und Onkel Ferdinand hat keine Lust auf Fotos. Ich bin da, um ein schönes Foto von euch zu machen und rücke euch zurecht. Ihr seid da, um gut auszusehen. Haltet durch und genießt den Moment. Versucht kein Lächeln zu erzwingen, denn man wird es auf den Fotos sehen.

BITTE NICHT

  • Bitte macht euch am Tag eurer Hochzeit keine Sorgen um das Thema „Fotograf“. Es gibt so viel, woran ihr an dem Tag denken müsst und ich möchte euch diese Sorge einfach gerne nehmen. Ich werde da sein und ich weiß, was ich zu tun habe. Das haben wir vorher alles besprochen und ich werde euch nicht enttäuschen. Ich sehe, wo das Licht am Besten ist und sage euch, wo ihr hingehen sollt. Dafür bin ich da.
  • Lauft langsam eurem Partner entgegen. Ich würde vielleicht auch lieber rennen, aber lasst euch Zeit. Genießt es lieber. Auch beim Rausgehen nach der Trauung. Lasst euch Zeit 🙂
Advertisements