Zeitplanung

Wieviel Zeit solltet ihr wo einplanen? Manche Programmpunkten muss ein bisschen mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden und erfordern einen Zeitplan. Auf einer Hochzeit gibt es auch immer Überraschungen, mit denen man nicht rechnet und den Zeitplan verschieben. Solange man aber überall genug Zeit eingeplant hat, kann doch nichts mehr schief gehen.. Für mich als Fotografin ist es aber manchmal sehr wichtig, die Zeit im Auge zu behalten, da sonst Momente verloren gehen und auch oftmals das Shooting darunter leidet. Hier also ein paar Tips für eure Zeitplanung.

GETTING – READY

Das Getting – Ready ist ein bisschen kompliziert, weil das Brautpaar sich ja meistens getrennt an verschiedenen Orten und auch noch zur gleichen Zeit vorbereitet. Wenn ihr das Getting – Ready plant, dann achtet vielleicht darauf WO ihr das machen möchtet. Vielleicht in einem Hotel oder eben in einem zu Hause. Oft ist es das eigene zu Hause oder das der Eltern. Versucht die Distanz zwischen den Locations aber so klein wie Möglich zu halten, damit nicht so viel Zeit durch meine Hin- und Herfahrerei verloren geht.

Am Besten ist es für die Braut zwei Stunden einzuplanen. Üblicherweise wird zuerst das Hair und Make-up gemacht und dann das Kleid und Schmuck angezogen. Manchmal fahre ich daher erst zum Friseur und dann nach Hause/Hotel, sodass man diese Zeit unbedingt mit einplanen sollte. Ich muss nicht vom ersten Pinselstrich und von der ersten abgetrennten Strähne dabei sein, aber sobald die groben Vorbereitungen getan sind, möchte ich schon gerne dabei sein. Pinsel, Lockenstab, Schmuck, Tränen, Sekt, Lachen…. ich möchte die Stimmung vor der Hochzeit einfangen und außerdem ein paar Portraits von der fertigen Braut schießen, denn noch ist das Make-up frisch 🙂 Achtet bei der Planung also darauf, dass die Fotografin auch bis zum Ende Zeit mit der Braut verbringt.

Für den Bräutigam sollte man etwa 45 Minuten einplanen. Ich möchte auch hier die Gute-Laune- Stimmung oder die Nervosität einfangen und eben die typischen Handgriffe, um sich für den großen Tag schick zu machen. Liebe Männer, ihr braucht nicht nur in Unterhose dazustehen, lasst aber Hemd, Sakko, Gürtel, Uhr und Fliege/Krawatte noch liegen. Wartet einfach in eurer Anzug-Hose und T-shirt auf den Fotografen und fangt dann an euch fertig zu machen. Damit das auch alles reibungslos klappt, könnt ihr ja alles schon vorbereiten, indem ihr eure Requisiten zusammenlegt (auch davon werden Fotos gemacht) und einen Raum mit großen Fenstern bereit haltet.

Oft kann man die 45 Minuten vom Bräutigam zwischen „Hair und Make-up“ und dem Kleid quetschen und ist der Grund für die geringe Distanz zwischen den Locations. Je näher ihr beisammen seid, desto mehr Zeit kann ich bei euch verbringen. Außerdem hängt es auch ein bisschen davon ab WANN eure Trauung ist und wie lange die Strecke dauert. Der Bräutigam ist oft eine (halbe) Stunde vorher da und die Braut kommt dann natürlich pünktlich. Insgesamt plant also etwa 3 Stunden für das Getting- Ready ein, bevor es dann zur Trauung geht.

IMG_5674

 

TRAUUNG

Bei der Trauung kann man nicht allzu viel planen. Das geschieht einfach und man sollte es einfach genießen. Wenn ihr den Termin macht, dann wäre es am Besten gegen 13.00/14.00 zu heiraten, weil dann im Nachhinein genug Zeit für alles Andere ist. Vielleicht plant ihr eure Hochzeit auch ganz anders… Bedenkt nur, dass nach der Trauung ein guter Moment für euer Shooting ist und das sollte nicht zu spät sein bzw nicht in der Planung untergehen. Fragt den Pastor auch, wie lange die Trauung etwa dauert und plant eine eventuelle Verspätung ein. Was danach kommt ist manchmal etwas chaotisch. Alle wollen euch gratulieren, es gibt 100 Umarmungen, vielleicht ein paar Spiele für euch und es verzögert sich oft mehr als man denkt.

Es liegt nun an euch wie ihr es lieber haben möchtet, aber nach der Kirche könnte man sehr gut auch Fotos mit Familie und Freunden machen. Kommt man erstmal an der Location für die Feier an, hat man Hunger, möchte mal sitzen,….

IMG_9984

SHOOTING

Plant für das Shooting bitte etwa eine Stunde ein. Plus Anfahrt. Wenn die Foto-Location auf dem Weg zur Feier ist, noch besser. Aber nehmt euch bitte Zeit für das Shooting. Es ist auch eine kleine Pause für euch, um mal „zu zweit“ zu sein, um mal durchzuatmen, um den ersten Moment nach der Hochzeit zu genießen. Außerdem denkt daran, dass ihr diese Fotos euer Leben lang auf dem Nachtschrank stehen habt und euch immer daran erinnert. Ich möchte, dass ihr Spaß habt und genug Zeit habt, aus euch rauszukommen. Auch wenn es von der Jahreszeit abhängig ist, solltet ihr versuchen das Shooting bei gutem Licht zu planen. Im Sommer eher Nachmittags, im Winter sogar lieber gegen Mittag.

IMG_4947

FEIER

Auch wenn ihr an diesem Tag im Mittelpunkt steht, solltet ihr eure Gäste nicht vergessen. Vielleicht sind sie am verhungern oder verdursten, vielleicht möchten sie aber auch unbedingt Fotos mit euch haben. Wenn ihr es nicht schon bei der Kirche gemacht habt, dann kann jetzt ausgelassen gefeiert werden. Der Hochzeitstanz sollte nicht zu spät kommen. Am Besten gegen 21.00, damit alle Gäste mit den Wunderkerzen (!) dabei sein können. Brautstraußwerfen dann gegen 22.30 und die Torte kommt meisten gegen 00.00.

IMG_7318IMG_7915

Advertisements